Arbeitsrecht Fürth

Das Rechtsgebiet des Arbeitsrechtes umfasst alle Gesetze, Verordnungen und Richtlinien, die eine nichtselbstständige Erwerbstätigkeit regeln. Dazu gehören zum Beispiel das Bundesurlaubsgesetz, das Kündigungsschutzgesetz und natürlich auch das BGB.

Ein Arbeitsverhältnis kann vom Arbeitnehmer aber auch vom Arbeitgeber gekündigt werden. Oft fühlen sich Arbeitnehmer durch eine Kündigung ungerecht behandelt und zweifeln deren Berechtigung an.
Wie kann ich in diesem Fall gegen eine unrechtmäßige Kündigung vorgehen?

Wie bin ich finanziell nach einem Arbeitsunfall abgesichert und wie werde ich unterstützt?

Lohnverhandlungen gestalten sich oft schwierig. Viele Arbeitnehmer aber auch Arbeitgeber sind sich nicht im Klaren darüber, was gesetzlich möglich ist. Welche Gesetze regeln Arbeitsbedingungen und Lohn und was steht mir konkret zu? Was kann ich tun?

 

Für all diese und weitere Fragen rund um das Thema Arbeitsrecht Fürth ist unsere Kanzlei Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen in Ihren Arbeitsrechtsangelegenheiten.

arbeitsrecht-kuendigungsschutz-arbeitsvertrag-ueberstunden-fachanwalt-fuerth

Wir helfen Ihnen in Ihren Arbeitsrechtsangelegenheiten!

Unfall & Krankheit

Wer durch Unfall oder Krankheit arbeitsunfähig ist, hat das Recht auf seiner Seite. Oft sind die Regelungen aber kompliziert. Wir beraten und vertreten Sie gerne!

Mehr erfahren

Kündigung

Eine Kündigung ist immer eine Belastung und ein Einschnitt im Leben. Oft wird von Arbeitgebern dabei geltendes Recht nicht beachtet. Wir beraten und vertreten Sie in Sachen Kündigung, Abfindung und Arbeitszeugnis.

Mehr erfahren

Elternzeit

Wer Elternzeit nimmt, sollte sich auch Gedanken um arbeitsrechtliche Problemstellungen machen. Wir beraten und vertreten Sie gerne, sowohl als Arbeitnehmer als auch als Arbeitgeber.

Mehr erfahren
anwalt-fuerth-roland_tilch

Roland Tilch ist Ihr Anwalt für Fragen des Arbeitsrecht in Fürth

Im Arbeitsrecht geht es oft um viele Rechtsgebiete. Fälle sind oft eine Kombination aus Fragen des Versicherungs-, Vertrags- und Sozialrechts. Als Fachanwalt für Versicherungsrecht und Sozialrecht steht Roland Tilch Ihnen als Experte für alle arbeitsrechtlichen Fragen zur Verfügung.

Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Sie können uns Ihr Anliegen mit den relevanten Unterlagen gerne als pdf mailen, faxen oder per Post übersenden. Wir schauen uns die Unterlagen an und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen einen schriftlichen Vorschlag zu machen. Ein Mandat kommt erst mit Ihrer schriftlichen Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung leisten.

0911 971870

Arbeitsvertrag und Arbeitsbedingungen sind wichtige Bausteine des Arbeitsrechts!

Als Fachanwälte für Arbeitsrecht verstehen wir uns auf alle Themen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber!

Arbeitsbedingungen und Vergütung

Arbeitsschutzgesetze und Mindestlohn sind in Deutschland ein wichtiger Grundpfeiler für Arbeitsverträge. Dennoch kommt es bei der Anwendung der Gesetze immer wieder zu Fragen und Schwierigkeiten. Wir prüfen für Sie, ob das so ist und vertreten Sie in Streitfällen!

Mehr erfahren

Arbeitsvertrag und Befristung

Befristungen, Vertretungen, Ausbildungsstatus - auch dies regeln die Gesetze genau. Lassen Sie sich von uns beraten, ob Sie z. B. bereits einen Anspruch auf eine Festanstellung haben. Wir beraten Sie auch, wenn Ihnen der Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages angeboten wird.

Mehr erfahren

Sie haben Rechtliche Fragen zum Thema Kurzarbeit oder Homeoffice?
auch hier beraten wir Sie gerne!

Aktuelle Fälle im Arbeitsrecht: Schnelle Antworten auf drängende Fragen!

Job kündigen und dann krank

Was riskiert ein Arbeitnehmer, der seinen Job kündigt und sich dann bis zum Ende der Kündigungsfrist krankschreiben lässt: Muss der Arbeitnehmer dann mit Nachteilen rechnen oder was passiert, wenn der Arbeitgeber gekündigt hat?

Mehr erfahren

Frist einhalten bei Krankengeldansprüchen

Wer länger als sechs Wochen krank ist, bekommt keine Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber, sondern als gesetzlich Versicherter Krankengeld von der Krankenkasse. Wer dabei bestimmte Fristen nicht einhält, kann seine Ansprüche verlieren.

Mehr erfahren

Arbeitsunfall beim Sturz auf der Treppe im Homeoffice?

Stürzt ein Außendienstmitarbeiter in seinem Haus auf dem Weg von den Wohnräumen in seine Büroräume eine Wendeltreppe hinunter, liegt kein Arbeitsunfall vor. Der zurückgelegte Weg ist weder als Weg nach dem Ort der Tätigkeit wegeunfallversichert noch als versicherter Betriebsweg anzusehen. Dies hat das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen entschieden.

Mehr erfahren

Urlaub nach Elternzeit

Generell bleibt der Urlaubsanspruch aus dem vorangegangenen Arbeitsverhältnis nach der Elternzeit erhalten. Der Arbeitgeber kann zwar nach § 17 BEEG den Urlaub für jeden vollen Kalendermonat der Elternzeit um ein Zwölftel kürzen...

Mehr erfahren