Kurzinfo Mietrecht Dez. 2020

Blog

Zurück zur Übersicht

Miete muss gezahlt werden!

Viele Arbeitnehmer oder Solo-Selbständige erleiden zur Zeit Einkommenseinbußen. Sie haben jedoch weiterhin laufende Ausgaben wie die monatliche Miete, die während der Pandemie nicht wegfallen. Zwar kann ein Vermieter wegen einer entsprechenden Gesetzesänderung das Mietverhältnis zur Zeit nicht allein deshalb kündigen vermeiden, weil der Mieter die Miete nicht zahlt. Zahlt der Mieter nicht und möchte eine Kündigung, dann muss er glaubhaft machen, dass er sich die Miete auf Grund der COVID-19-Pandemie nicht mehr leisten kann. Dabei muss er auch vorher versuchen, staatliche Finanzhilfen in Anspruch zu nehmen. Informationen hierzu finden Sie unter https://finanzhilfe-corona.de/. Sollte ein Mieter es versäumen, solche Hilfen auszuschöpfen, kann das Mietverhältnis trotzdem gekündigt werden.

 

Bei Fragen zum Mietrecht steht Ihnen in unserer Kanzlei Dr. Sonntag Rechtsanwälte in Fürth, Herr Rechtsanwalt Krasa, gerne mit Rat und Tat zur Seite.